Gemeinsam
für die Umwelt.
Plattform
für innovativen
Austausch.

Die Planung der Trave Promenade

Auf der Priwall Halbinsel Plant lässt die Hansestadt Lübeck entlang des Seglerhafens eine neue Promenade entstehen. Anlass ist eine städtebauliche Entwicklung, die den Priwall mit zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten und Einrichtungen touristisch aufwertet.

Das Planungsbüro SWUP GmbH hat im Jahr 2012 das Konzept der „rundum das Wasser Promenade“ entwickelt. Dabei wird das touristisch bereits beliebte nördliche Ufer der Trave über die beiden Personenfähren mit dem Priwall verbunden. Hier entsteht ein völlig neues Promenadenerlebnis, bestehend aus einer urbanen Wasserkante, einem Abschnitt auf dem Wasser und – auf der Priwallpromenade - auf zwei Ebenen am Wasser.

Die neue Promenade kann von einem umlaufenden Steg entlang des Hafens, sowie der großzügigen Promenadenfläche aus erkundet werden. Die mit hochwertigemNatursteinvorsatz gepflasterte Betonsteinfläche der Promenade erhält mit einer eigens für den Priwall entworfenen Sitzbank eine unverwechselbare Identität.

Zwei große Spielbereiche mit maritimen Themen sowie ein ca. 50 m langes Brunnenfeld gehören neben der großen, zur Trave gerichteten Freitreppe zum Inventar. Der nahe dem Kranplatz gelegene Familienplatz bietet im Schutze von Bepflanzung Sitz- und Grillmöglichkeiten für Segler und Besucher. Die beiden als Sitz- und Aufenthaltsgelegenheit dienenden Landmarken markieren die Promenade und sind von Travemünde aus gut sichtbar. Zahlreiche gastronomische Angebote laden zum Verweilen ein und ermöglichen die vielen spannenden Blickbeziehungen an Land, zur See und zum Strand zu genießen.

Referent:
Martin Steinbrenner

Veranstaltung:
14.09.2017 | Lübeck-Travemünde

‹ zurück

Kooperationspartner: Architektur im Dialog Stiftung Baukultur BDA BDLA BDB DGNB IBU DGGL Galabau › www.rinn.net